Direkt zum Inhalt
© VBV

Event-Tipp: Nachhaltige Wirtschaft post Corona

02.06.2020

Die VBV geht am 9. Juni 2020 von 10:00 - 11:30 Uhr in den Diskurs mit heimischen Journalisten und analysiert, wie sie die Zukunft sehen. 

Anzeige

Die heimischen Medien sind von der Corona-Krise ebenfalls betroffen – gleichzeitig sind sie die zentralen Kommunikatoren der Krise. Ihre Rolle ist essenziell, auch wenn es um Nachhaltigkeit geht. Daher holt die VBV österreichische Journalistinnen und Journalisten auf ihre virtuelle Bühne und diskutiert über ihre Ideen, Erfahrungen und Einschätzungen.

Die wesentlichen Leitfragen:
• Was braucht es für eine nachhaltige Zukunft aus der Sicht von JournalistInnen?
• Was wird und muss sich auf längere Sicht ändern?
• Wie können wir eine zukunftsfähigere und resilientere Gesellschaft aufbauen?
• Was können Medien, was kann Kommunikation dazu beitragen?
• Welchen Stellenwert haben klassische Medien dabei? Welche Aufgaben übernehmen „neue Medien“? Wo sind die Problembereiche?
• Welche politischen Weichenstellungen sind jetzt dafür notwendig?

Diesen Fragen widmen sich die Diskutanten im Rahmen der Veranstaltungsreihe „VBV im Diskurs“ am Dienstag, den 9. Juni 2020, von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr.

Die Diskurspartner:
• Dr. Eric Frey, Der Standard
• Mag. Dejan Jovicevic, Brutkasten
• Stefan Kaltenbrunner, PULS 24
• Dr. Florian Klenk, Falter
• Dr. Anneliese Rohrer, Die Presse
• Mag. Andreas Zakostelsky, VBV-Vorsorgekasse

Moderation: Prof. (FH) Gabriele Faber-Wiener, MBA,
Center for Responsible Management  

Zur Registrierung