Direkt zum Inhalt
Andreas Moravec und Martin Karall (WKÖ) bauen Fehler in die Sat-Anlage ein: Entdeckt der Techniker diese?
Andreas Moravec und Martin Karall (WKÖ) bauen Fehler in die Sat-Anlage ein: Entdeckt der Techniker diese?
© ATV

ATV-Test: Andy Moravec und Martin Karall prüfen Sat-Anlagen-Techniker

19.02.2016

Andreas Moravec ist in der neuen Staffel der ATV-Sendung „Der große Österreich Test“ wieder quer durchs Land unterwegs, um „im Sinne der Konsumenten zu prüfen und zu testen“. Dabei fokussiert er auf Produkte, Marken und vor allem Dienstleistungen.

Anzeige

Am Dienstag, 23. Februar (20:15 Uhr auf ATV) testet Moravec Satelliten-Anlagen-Techniker mit versteckter Kamera. Dabei steht ihm diesmal der WKÖ-Bundesberufgruppenobmann der Kommunikations-Elektroniker Martin Karall als Experte zur Seite. Dieser baut einen eher einfachen und sehr häufigen Fehler ein, nämlich dass die Satelliten-Schüssel aufgrund der Witterung um wenige Millimeter verstellt ist und so eine Empfangsstörung verursacht.

Das zu beheben, sollte für die Techniker eigentlich eine Fingerübung sein, denn außer einer Neu-Ausrichtung der Antenne ist hier nichts zu tun. Trotzdem zeigt sich, dass es unter den gerufenen Handwerkern tatsächlich auch „schwarze Schafe“ gibt, die einem „Lockvogel“ einzureden versuchen, dass die komplette Anlage angeblich defekt sei und auszutauschen wäre.

Dabei haben sie freilich nicht damit gerechnet, dass sie die ganze Zeit von Moravec und dem Experten mit versteckter Kamera beobachtet werden. Bei der anschließenden Konfrontation reagieren die betroffenen Techniker dann mitunter auch recht „verschnupft“ und versuchen, sich „herauszureden“. Moravec möchte im Sinne der Konsumenten „dran bleiben“.

 

Autor: 
Redaktion Elektrojournal
Weitere Artikel